Sardinien – Norden – Die Inseln La Maddalena und Nordsardinien – Platamona: Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus

Sardinien - Osten, Ferienwohnung-Suche eingrenzen

Objekt-Nr: 1016451

Ferienhaus für 10 Personen in , Ferienhaus für 10 Personen in Platamona, Sardinien (Romangia)
Ca. 220 m², 4 Schlafzimmer, 4 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 2), Sat.-TV, Waschmaschine, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt, Strand ca. 300 m mehr...
Miet-Preis pro Woche ab € 637


Objekt-Nr: 31563

Ferienhaus für 6 Personen in , Ferienhaus für 6 Personen in Platamona, Sardinien (Romangia)
Ca. 144 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, TV, Meer ca. 3 km, mehr...
Miet-Preis pro Woche ab € 361

-1 weitere Ferien-Unterkünfte in der Region Sardinien – Norden – Die Inseln La Maddalena und Nordsardinien – Platamona

Der kleine Ort Platamona heißt Sie willkommen einen unvergesslichen Urlaub in einer der Ferienhäuser, Ferienwohnungen oder Hotels zu erleben

Sardinien: Urlaub in Nordsardinien: Hotel, Ferienwohnung, Ferienhaus

Karte von PlatamonaOrt und Lage von Platamona

Platamona befindet sich zwölf Kilometer nördlich von Sassari und verfügt als sardischer Urlaubsort selbstverständlich über eine Vielzahl geräumiger Ferienwohnungen, Hotels und Ferienhäuser. Lassen Sie sich und Ihre Familie zu einem Sommer- und Badeurlaub einladen, an den Sie unvergesslich schöne Erinnerungen haben werden.

 

Sand und Strand in Platamona

13 Kilometer zieht sich der Strand von Porto Torres bis Eden Beach. Manchmal ist der Strand nur schmal und im Hintergrund befindet sich eine Strandpromenade, doch der größte Teil zieht sich feinsandig dahin. In Ortsnähe ist der Strand überwacht und bietet so Sicherheit für die Schwimmer. Am Strand mit dem feinen Sand lässt sich herrlich Burgen bauen und den Papa einbuddeln. Fordern Sie neu gewonnene Freunde zum Beachvolleyball heraus, Anlagen für Strandsport sind vorhanden.

Porto Torres liegt nur wenige Kilometer von Platamona entfernt. Im Hafen können Sie sowohl Bootstouren, als auch Segelboote buchen. Außerdem verkehren von hieraus Fähren nach Korsika. Nutzen Sie eine solche Bootstour auch zum Tauchen, denn das klare Wasser bietet optimale Voraussetzungen dazu. Die Tauchschule vor Ort verleiht Taucherausrüstung und in den Kursen können auch Sie das Tauchen erlernen. Nicht alle sind dazu autorisiert eine begrenzte Zahl von Touristen zur Asinara- Insel mit seiner einzigartigen Unterwassertier- und pflanzenwelt zu bringen.

Natur und Kultur in Platamona erleben

Selbstverständlich gibt es Ausflüge zur Insel Asinara, die als Nationalpark unter Schutz steht. Von Porto Torres setzen die Boote zur Insel mit dem Naturparkhaus über, in dem Sie sich über die besondere Fauna und Flora von Asinara informieren können. Im Schildkrötenkrankenhaus werden verletzte Tiere aufgepäppelt und dann wieder freigelassen. Bei einem Besuch können Sie die gepanzerten Tiere sehen und mehr über sie erfahren. Der Park selbst ist in drei Schutzzonen aufgeteilt, über die Sie sich vor einer Wanderung informieren sollten. Auf einer geführten Tour werden Ihnen die Guides die interessanten Stellen zeigen und viel Wissenswertes vermitteln.

Über die ganze Insel verteilt gibt es immer wieder Funde prähistorischer Stätten. Besonders interessant sind die „Gigantengräber“, die von der Vorgängerkultur der Nuraghen erbaut wurden. Auch die Nuraghensiedlungen sind ein wichtiger Bestandteil der sardischen Kultur, die meisten finden sich im Osten Sardiniens.

Sassari ist die nächste größere Stadt und bietet jeden Comfort, den man sich in dieser Hinsicht wünscht. Bummeln Sie in den Einkaufsstraßen und nehmen sich bereits das ein oder andere Souvenir mit. Im Anschluss locken viele kleine Restaurants und Cafes sich bei einer Tasse Espresso auszuruhen und den emsigen Strom vorbeiziehender Leute, mit Blicken zu folgen.

Sport „an Land“ in Platamona

Sardinien ist nicht nur für die vielen Möglichkeiten Wassersport zu betreiben, bekannt. Im größeren Nationalpark, der sich um den Gennargentu herum befindet, gibt es viele Kletterrouten, von denen manche auch mehrere Seillängen haben. Kajak- und Kanutouren durch die Schluchten, die auch im Sommer noch Wasser führen zeigen eine weitere Seite Sardiniens. Selbstverständlich befinden sich von den mehr als 3.000 beschriebenen sardischen Kletterrouten auch welche in der Nähe von Platamona.

Wandern und Touren von den Ferienhäuser, Hotels und Ferienwohnungen in Platamona aus sind vor allem im Herbst und im Frühjahr, wenn die Temperaturen nicht so hoch sind, wunderschön. Viele Führer beschreiben die ausgeschilderten Rundtouren.

Kontakt          Impressum